PDA

View Full Version : Etwas Speziales...


Maca
30-09-04, 00:55
3 - Minuten - Test

Thema: Können Sie Anweisungen befolgen?
Lesen Sie alle Punkte durch, bevor Sie etwas tun.
Schreiben Sie Ihren Namen in die rechte obere Ecke dieses Blattes.
Machen Sie einen Kreis um das Wort "Namen" in Satz 2.
Zeichnen Sie fünf kleine Quadrate in die linke obere Ecke des Blattes.
Machen Sie ein x in jedes in Satz 4 genannten Quadrate.
Machen Sie um jedes Quadrat einen Kreis.
Schreiben Sie Ihren Namen unter die Überschrift dieses Blattes.
Hinter die Überschrift schreiben Sie "ja, ja, ja".
Machen Sie einen Kreis um die Sätze 7 und 8.
Zeichnen Sie ein x in die linke untere Ecke des Blattes.
Um dieses x zeichnen Sie nun ein Dreieck.
Rechnen Sie auf der Rückseite aus 70 x 30.
Machen Sie einen Kreis um das Wort "Blattes" in Satz 4.
Sind Sie soweit gekommen in diesem Test, rufen Sie Ihren Vornamen laut aus.
Wenn Sie glauben, daß Sie bisher alle Anweisungen genau befolgt haben, dann
rufen Sie bitte aus: "Ich habe die Anweisungen genau befolgt".
Rechnen Sie auf der Rückseite aus: 107 + 278.
Machen Sie einen Kreis um das Ergebnis der Aufgabe 16.
Mit normaler Sprechstimme zählen Sie nun bitte von 1 - 10.
Machen Sie bitte drei kleine Löcher mit dem Bleistift in das Blatt hier . .
Sind Sie als Erste(r) soweit, rufen Sie bitte aus: "Ich bin Erste(r) in diesem
Test".
Nachdem Sie nun alles aufmerksam gelesen haben, machen Sie bitte nur was in den
Sätzen 1 und 2 verlangt wird.

Maca
30-09-04, 00:57
3 D-Bild


> > Das musst du unbedingt versuchen! Es ist total faszinierend!
> >
> > Aber nicht schummeln und erst die Antwort lesen!
> > Schaue das folgende Gebilde fur einige Sekunden an und
> > finde das versteckte Bild. Du wirst total erstaunt sein,
> > wenn es erscheint!
> >
> > Erst ganz dicht am Bildschirm angucken und dann nach 30sec.
> > bis auf ca.30 cm Entfernung ansehen.
> >
> > ///////****\|||||{{{{{######****>>>>>>""""""x"x"&&&^^<<<""""~
> > {{{{{{===**++++*****++++++++++++++?????????????/////////////%
> > file://**--||||||@@@@@444+=+=****&^"""""""}}}}}}}]]]]]]]<<%%$
> > #++******=/////////^!~~~~~::---))))*****[email protected]@@@@@@@<%%%]]^
> > ====]]\\///////*****<<<<<<<{}{}{}{}{}{}{}{}{}%%%%[email protected]!!!
> > ?????&&??===~!~!~!~!=====++(*^*^*^*^*^*^*^*^*)----------%%%%*
> >
> >
> > Wenn du das versteckte Bild entdeckt hast, scrolle bis zum
> > Ende fuer die Antwort. Falls du nichts gesehen haben solltest,
> > versuch es noch mal ganz nah am Bildschirm und mit den Augen
> > leicht "schielen". Dann nach unten scrollen
> > um das gesehene Bild mit der Antwort zu vergleichen.
> >
> >
> >
> >
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> > Es ist.........NICHTS, du Idiot, geh wieder an die Arbeit. Ich kann
> > nicht glauben, dass du darauf reingefallen bist. Hoffentlich
> > ist sogar noch jemand vorbei gekommen und hat dich so
> > gesehen, mit der Nase am Monitor.
> >
> > Leite es weiter und mach den nächsten zum Idioten :-)

Hahahhahah Kirsch auf der sahne...

Maca
30-09-04, 01:00
Also wenn Ihr mich fragt...

(Wie sinnlos Worte sein können)

Also wenn Ihr mich fragt...

...ich bin dafür, das wir dagegen sind, weil sich die meisten von denjenigen,
die sich dieser Auffassung nun 'mal nicht so ganz ohne Weiteres anschließen
wollen oder vielleicht auch aus ehrlicher und durchaus verständlicher
Überzeugung oder eventuell anerzogener Pietät heraus nicht anschließen können,

weil sie sich in ihrer doch wohl mehr oder weniger als vornehmlich
superverkorkst zu bezeichnenden jugendlichen Mentalisierungs Bagatellität,
letztendlich vor den Ansichten einer Vorgehensweise zu drücken versuchten,
deren
ungeheuer reichhaltige Auswirkungsmöglichkeiten auch für langjährige und
eingefleischte Beobachter beim heutigen Stand der äußerlich doch sehr
feinfühligen Dinge nicht im geringsten abzusehen ist, und daß unter solchen
vielleicht auch nicht als ausgesprochen schwierig zu bezeichnenden
Bedingungsreserven, wie wir sie hier entgegen allen Vermutungen und allen
Verzerrungen von Insidern und anderen vorprüfungsberechtigten,
gewohnheitsheischenden Allimenterikern zum Trotz vorfinden könnten, oder auch
nach zu erwartendem menschlichem Ermessen vorfinden werden, weil in nicht
allzulanger, für mich schon heute hundertprozentig absehbarer Zeit viele
Zeichen
darauf hinweisen werden, wie wichtig für alle die, die die Sache sehr ernst
nehmen und aus einem Blickwinkel heraus betrachten, der schon unsere Vorfahren

zu schwerwiegenden Begeisterungsstürmen hingerissen hat, aber uns womöglich
auch
mittels einer gerade erst links überholten Lastschriftbremse nicht dazu bewegen

kann, uns von einer späteren, und sei es noch so realistischen, von allen
Beteiligten suspektiv zu akzeptierenden suplimentären Schreibart und Weise des

Wortes Kokkulorus zu distanzieren oder es zu Mindest zu versuchen zu wollen.
Übrigens:
Würdet Ihr Kokkulorus, so wie ich das tue, mit oder ohne H schreiben?
Wenn nein, wo würdet Ihr es dann fehlen lassen?

Maca
30-09-04, 01:01
An alle Bankkunden

An alle Bankkunden der Raiffeisenkasse Salzburg !
Bitte beachten Sie, die Raiffeisenkasse Salzburg hat ab
dem 01.11.2000 erstmalig den "Drive thru" Bankomat in
Betrieb genommen. Kunden sind damit in der Lage,
Bargeld abzuheben ohne Ihr Auto zu verlassen.
Um alle Vorteile dieser Einrichtung nutzen zu können,
bitten wir Sie folgende Hinweise zu beachten:


Männliche Kunden:
-----------------

1. Fahren Sie an den Bankautomat heran

2. Öffnen Sie Ihre Fensterscheibe

3. Führen Sie Ihre Kreditkarte ein und geben Sie Ihre
PIN-Nummer ein

4. Geben Sie den gewünschten Betrag ein

5. Entnehmen Sie das Bargeld

6. Entnehmen Sie Ihre Kreditkarte und Quittung

7. Schließen Sie Ihr Fenster

8. Fahren Sie ab


Weibliche Kunden:
-----------------

1. Fahren Sie an den Bankautomat heran

2. Starten Sie den abgewürgten Motor wieder

3. Fahren Sie rückwärts, bis Sie den Bankautomat in
Ihrer Höhe haben

4. Öffnen Sie Ihre Fensterscheibe

5. Nehmen Sie Ihre Handtasche, leeren Sie diese auf dem
Beifahrersitz und suchen Sie Ihre Kreditkarte

6. Suchen Sie Ihr Make-up und checken Sie Ihr Make-up im
Rückspiegel

7. Versuchen Sie Ihre Kreditkarte in den Bankomat
einzuführen

8. Öffnen Sie Ihre Autotür um den Bankomat besser
erreichen zu können, denn die Distanz zwischen
Automat und Auto ist zu groß

9. Führen Sie die Kreditkarte ein

10. Entnehmen Sie die Kreditkarte und führen Sie sie
nochmals in umgekehrter Richtung ein

11. Nehmen Sie Ihre Handtasche und suchen Sie Ihr
Tagebuch, auf dessen erste Seite Sie die PIN-Nummer
geschrieben haben

12. Geben Sie die PIN-Nummer ein

13. Drücken Sie *Cancel* und geben Sie die korrekte
PIN-Nummer ein

14. Geben Sie den gewünschten Betrag ein

15. Checken Sie abermals Ihr Make-up im Rückspiegel

16. Entnehmen Sie Ihre Kreditkarte und Quittung

17. Leeren Sie Ihre Handtasche erneut und suchen Sie die
Geldbörse, in welche Sie das Bargeld legen

18. Legen Sie die Quittung in Ihr Scheckheft

19. Checken Sie wiederum Ihr Make-up

20. Fahren Sie 2 Meter vor

21. Fahren Sie zurück zum Bankomat

22. Entnehmen Sie Ihre Kreditkarte

23. Leeren Sie wiederholt Ihre Handtasche und stecken Sie
die Kreditkarte in die dafür vorgesehene Hülle

24. Checken Sie Ihr Make-up

25. Starten Sie den abgewürgten Motor

26. Fahren Sie 3 bis 4 Kilometer

27. Lösen Sie Ihre Handbremse

nanannan....

Maca
30-09-04, 01:06
Bin Laden

Das FBI nahm gestern gegen 22:00 Uhr Angehörige Osama Bin Ladens fest:
Alle versteckten sich in der Laden-Passage am New Yorker Flughafen.

- seine Tante Emma Laden
- seinen chinesischen Cousin Zei Tungs Laden
- seinen norwegischer Onkel Roll Laden
- seinen Neffe Kuhf Laden
- seinen gefährlichen Komplize, der Computerspezialist Herunter Laden.
- seinen Arzt Bauch Laden

Sie wurden nach dem Ladenschlußgesetz §1 verhaftet.

Es wird befüchtet, dass sein fanatischer Bruder, der Umweltterrorist
Bio Laden, immer noch ein Attentat plant.

Unterstützt wurde die amerikanische Polizei durch den bayerischen Kommissar
Do Sama bin Laden. Darauf sind die Bayern sehr stolz.
Osama Bin Laden sagte in einem Interview, er sei nun unheimlich geladen, und
das hätte
Konsequenzen.
Das FBI verurteilt er als Sau Laden.

Maca
30-09-04, 01:08
Ein Körper

Ein Körper hatte Langeweile da stritten sich die Körperteile
gar heftig und mit viel Geschrei, wer wohl der Boss von ihnen sei.
Ich bin der Boss - sprach das Gehirn, ich sitz' ganz hoch hinter der Stirn,
muss stets denken und euch leiten. Ich bin der Boss, wer will's bestreiten?
Die Beine sagten halb im Spaße, "Gib nicht so an, du weiche Masse!
Durch uns der Mensch sich fortbewegt, ein Mädchenbein den Mann erregt,
der Mensch wirkt doch durch uns erst gross, ganz ohne Zweifel,
wir sind der Boss!" Die Augen funkelten und sprühten:
"Wer soll euch vor Gefahr behüten, wenn wir nicht ständig wachsam wären?
Uns sollte man zum Boss erklären." Das Herz, die Nieren und die Lunge,
die Ohren, Arme und die Zunge, ein jeder legte schlüssig dar:
"Der Boss bin ich - das ist doch klar!" Selbst Penis strampelte keck sich
bloß
und rief entschlossen: "Ich bin der Boss! Die Menschheit kann mich niemals
missen,
denn ich bin nicht nur da zum Pissen.;Bevor man die Debatte schloss,
da furzt das Arschloch: "Ich bin Boss!" Hei, wie die Konkurrenten lachten
und bitterböse Späße machten. Das Arschloch darauf sehr verdrossen
hat zielbewusst sich fest verschlossen es dachte konsequent bei sich:
"Die Zeit, sie arbeitet für mich. Wenn ich mich weigere zu scheißen,
werd ich die Macht schon an mich reißen." Schlaff wurden Penis, Arme, Beine,
die Galle produzierte Steine, das Herz, es stockte schon bedenklich,
auch das Gehirn fühlte sich kränklich. Das Arschloch war nicht zu erweichen,
ließ hier und da ein Fürzchen streichen. Zum Schluss da sahen's alle ein:
"Der Boss kann nur das Arschloch sein!" Und die Moral von der Geschicht:
Mit Fleiß und Arbeit schafft man's nicht. Um Boss zu werden hilft allein,
ein Arschloch von Format zu sein, das mit viel Lärm und ungeniert
nichts als nur Scheiße produziert!

Maca
30-09-04, 01:21
Traumhochzeit

Echt passiert!

*** Traumhochzeit am 10.10.1999, RTL, 20:15 Uhr ***

Hat DAS jemand gesehen...? Vergangenen Sonntag bei der RTL "Traumhochzeit" war
ein junges Paar an einem Spiel innerhalb der Sendung beteiligt gewesen, in dem
es um Gemeinsamkeiten der beiden kuenftigen Ehepartner geht. Ein Ehepartner
wird hinter den Kulissen versteckt, er kann nicht hoeren, was sich auf der
Buehne abspielt. Der andere muss nun auf Fragen der Moderatorin antworten. Nach
den Fragen wird der hinter der Buehne wartende Kandidat befragt - fuer jede
Uebereinstimmung gibt es einen Punkt.

Dies geschieht mit zwei Paaren, das Paar mit den meisten Uebereinstimmungen
gewinnt. So wurde der maennliche Teil des Paares zuerst befragt. Gegen Ende kam
eine eher persoenliche Frage: "Wann hatten Sie das letzte mal Sex?" Sichtlich
etwas schuechtern antwortete der Mann: "Am Mittwoch." Die letzte Frage lautete
"Und wo?" Auch das beantwortete der Mann! Und zwar mit: "In der Waschkueche."

Nun wurde die zukuenftige Ehefrau vorgeladen. Vor einem Millionen(?)-Publikum
und vor den Augen der anwesenden Verwandschaft wurde auch ihr die Frage
gestellt, wann denn das letzte mal Geschlechtsverkehr betrieben wurde. Die Dame
war sehr beschaemt, eine solche Frage gestellt zu bekommen, antwortete doch dann
mit "Mittwoch!". Ein Punkt also. Die naechste Frage war ebenfalls "Wo?". Dies
bestuertzte die junge Frau so sehr, dass sie erst gar nicht antworten wollte.
Der Mann draengte sie jedoch mit den Worten "...auf, das gibt'n Punkt!!". Und
so antwortete sie: "In den Popo!"

Hiii hiii krass! :wink:

Naki
30-09-04, 20:21
3 - Minuten - Test

Thema: Können Sie Anweisungen befolgen?
Lesen Sie alle Punkte durch, bevor Sie etwas tun.
Schreiben Sie Ihren Namen in die rechte obere Ecke dieses Blattes.
Machen Sie einen Kreis um das Wort "Namen" in Satz 2.
Zeichnen Sie fünf kleine Quadrate in die linke obere Ecke des Blattes.
Machen Sie ein x in jedes in Satz 4 genannten Quadrate.
Machen Sie um jedes Quadrat einen Kreis.
Schreiben Sie Ihren Namen unter die Überschrift dieses Blattes.
Hinter die Überschrift schreiben Sie "ja, ja, ja".
Machen Sie einen Kreis um die Sätze 7 und 8.
Zeichnen Sie ein x in die linke untere Ecke des Blattes.
Um dieses x zeichnen Sie nun ein Dreieck.
Rechnen Sie auf der Rückseite aus 70 x 30.
Machen Sie einen Kreis um das Wort "Blattes" in Satz 4.
Sind Sie soweit gekommen in diesem Test, rufen Sie Ihren Vornamen laut aus.
Wenn Sie glauben, daß Sie bisher alle Anweisungen genau befolgt haben, dann
rufen Sie bitte aus: "Ich habe die Anweisungen genau befolgt".
Rechnen Sie auf der Rückseite aus: 107 + 278.
Machen Sie einen Kreis um das Ergebnis der Aufgabe 16.
Mit normaler Sprechstimme zählen Sie nun bitte von 1 - 10.
Machen Sie bitte drei kleine Löcher mit dem Bleistift in das Blatt hier . .
Sind Sie als Erste(r) soweit, rufen Sie bitte aus: "Ich bin Erste(r) in diesem
Test".
Nachdem Sie nun alles aufmerksam gelesen haben, machen Sie bitte nur was in den
Sätzen 1 und 2 verlangt wird.


Maca-Katze , ich grüße dich :!:

Diese test es ist mir sehr bekant ,im Jahr 2003 im rahmen von untericht Zeit managment-Strees bewältigung sind 3o teilnehme reingelegt es hat damals sehr viel spass gemacht.

Maca
01-10-04, 00:08
Naki,Grüss dich zurück... :wink:

Wir haben auch einmal so etwas im kolech gemacht na ja ich bin hicht rein gefallen weill meine kollegin schon gewusst hat was es ist... :twisted:

Wünsche dir das beste..Ciaoo :)

mickoja
01-10-04, 16:15
3 - Minuten - Test

Thema: Können Sie Anweisungen befolgen?
Lesen Sie alle Punkte durch, bevor Sie etwas tun.
Schreiben Sie Ihren Namen in die rechte obere Ecke dieses Blattes.
Machen Sie einen Kreis um das Wort "Namen" in Satz 2.
Zeichnen Sie fünf kleine Quadrate in die linke obere Ecke des Blattes.
Machen Sie ein x in jedes in Satz 4 genannten Quadrate.
Machen Sie um jedes Quadrat einen Kreis.
Schreiben Sie Ihren Namen unter die Überschrift dieses Blattes.
Hinter die Überschrift schreiben Sie "ja, ja, ja".
Machen Sie einen Kreis um die Sätze 7 und 8.
Zeichnen Sie ein x in die linke untere Ecke des Blattes.
Um dieses x zeichnen Sie nun ein Dreieck.
Rechnen Sie auf der Rückseite aus 70 x 30.
Machen Sie einen Kreis um das Wort "Blattes" in Satz 4.
Sind Sie soweit gekommen in diesem Test, rufen Sie Ihren Vornamen laut aus.
Wenn Sie glauben, daß Sie bisher alle Anweisungen genau befolgt haben, dann
rufen Sie bitte aus: "Ich habe die Anweisungen genau befolgt".
Rechnen Sie auf der Rückseite aus: 107 + 278.
Machen Sie einen Kreis um das Ergebnis der Aufgabe 16.
Mit normaler Sprechstimme zählen Sie nun bitte von 1 - 10.
Machen Sie bitte drei kleine Löcher mit dem Bleistift in das Blatt hier . .
Sind Sie als Erste(r) soweit, rufen Sie bitte aus: "Ich bin Erste(r) in diesem
Test".
Nachdem Sie nun alles aufmerksam gelesen haben, machen Sie bitte nur was in den
Sätzen 1 und 2 verlangt wird.Aber ich dumm Kopf bin rein gefallen na ja ist ja nichts neues bei mir,bin ja so oder so immer im stress..hahahahaha ich Grüsse dich Macaaaaaaa...und dich auch Herr.Naki

Maca
05-10-04, 15:56
Mickoja chum e mal übere,ha e angeri thema uf gmacht hihi? :wink:

Bronx
07-10-04, 02:31
war schon in Ordnung, Reingefallen bin ich nicht denn ich kannte es von früher! :roll:

Naja weiter so bukuroshe :wink:

Maca
07-10-04, 15:27
Bronx grüss dich...
Freut mich das du nicht reingefallen bist,aber auch wenn es wärä ja nicht so schlimm...

danke mache weiter wenn du willst kannst du mir helfen!? :wink:

Bronx
07-10-04, 17:50
Das wäre doch ein Ideales Arbeitsklima, oder?


Die neue Arbeitsordnung aus Arbeitnehmer Sicht

1. Die Arbeit ist Erholung, jede Art von Anstrengung ist zu vermeiden, wer bei der Arbeit schwitzt, ist ab sofort zu entlassen!

2. Der Beginn der Arbeitszeit ist dem Ermessen der Arbeitnehmer anheimgestellt, darf jedoch nicht vor 10:00 Uhr vormittags liegen. Vor Beginn der Tätigkeit werden Brötchen, Kaffee und Kuchen gereicht.

3. Der Mindestlohn beträgt 5.000,-DM pro Woche. Zusätzlich gibt es freie Beköstigung, sowie Bier und Zigaretten.

4. Jeder Arbeitnehmer hat in tadelloser, nach Mass gearbeiteter Kleidung zu erscheinen. Die Kosten trägt die Firma.

5. Arbeitnehmer, die länger als fünf Wochen im Betrieb sind, werden im Auto zur Arbeitsstätte und wieder zurück gefahren. Wagen stehen genug zur Verfügung, ebenso Luxuslimosinen für ältere Arbeitnehmer!

6. Während der Arbeitszeit darf gesungen und auch gepfiffen werden. Wird ein bekanntes Lied angestimmt, so hat es jeder als seine Pflicht anzusehen, nach besten Kräften mitzuschunkeln.

7. Von 12:00 Uhr - 15:00 Uhr ist Mittagspause. Der Arbeitgeber sorgt für gutes Essen, Trinken und ein gemütliches Ruhelager.

8. Wer bei der Arbeit einschläft, darf nicht geweckt werden.

9. Von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr ist Kaffeepause. Während dieser Zeit sorgt der Arbeitgeber für musikalische Unterhaltung.
Um 17:00 Uhr ist Feierabend. Beim Verlassen des Arbeitsplatzes ist der Chef verpflichtet, jedem Arbeitnehmer die Hand zu schütteln und im Namen der Firma für die aufopfernde Tätigkeit seinen wärmsten Dank auszusprechen!


10. Das Austreten während der Pausen ist möglichst zu unterlassen, dafür ist die Arbeitszeit da.

11. Will ein Arbeitnehmer heiraten, so hat die Firma für die komplette Aussteuer zu sorgen. Die Hochzeitsfeier findet in der Wohnung des Chef's statt. Der Betrieb ist aus diesem Anlaß 8 Tage zu schließen.

12. Bei Streitigkeiten unter Arbeitnehmern sind Tisch- und Stuhlbeine möglichst zu schonen. Knüppel, Waffen und Schlagringe sind beim Betriebsrat zu bekommen.

13. Der Wahlspruch lautet:
ARBEITE LUSTIG UND GEDIEGEN, WAS NICHT FERTIG WIRD BLEIBT LIEGEN!

Ju pershendes[/quote]

Bronx
07-10-04, 19:17
...diese Mitarbeiterbrief:




Liebe Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen,


Wir akzeptieren ab sofort keine aerztliche Krankenstandsbestaetigung als Beweis Ihrer Krankheit. Wenn Sie in der Lage sind zum Arzt zu gehen, koennen Sie auch an die Arbeit kommen.


Operationen:

Operationen sind Ihnen untersagt. Solange Sie Mitarbeiter dieser Firma sind, brauchen Sie all Ihre Organe. Es ist Ihnen untersagt etwas entfernen zu lassen. Wir haben Sie intakt eingestellt. Etwas entfernen zu lassen bedeutet eine mutwillige Beschaedigung der Personalstruktur und somit fristlose Kuendigung.
Urlaub:

Jeder Mitarbeiter hat 104 freie Tage pro Jahr. Diese heissen Samstag und Sonntag.


Sterbefall:

Das ist keine Entschuldigung um der Arbeit fern zu bleiben. Es gibt nichts, dass Sie fuer Ihren toten Freund oder Verwandten noch tun koennen. Suchen Sie sich jemanden, der Sie bei der Beisetzung vertritt. In Ausnahmefaellen, in denen Ihre Anwesenheit bei der Beerdigung unbedingt erforderlich ist, sollten sie den Termin auf den spaeten Nachmittag legen. Wir erlauben Ihnen die Mittagspause durchzuarbeiten und dadurch eine halbe Stunde frueher zu gehen, sofern Ihre taegliche Arbeit erledigt ist.


Eigener Tod:

Das ist der einzige Grund, der Ihre Abwesenheit entschuldigen kann. Sie sind verpflichtet dies 14 Tage im voraus anzukuendigen, da Sie ja Ihren Nachfolger noch einschulen muessen.


Toilettennutzung:

Es wird zu viel wertvolle Arbeitszeit auf den Toiletten vergeudet. In Zukunft wird die Toilette in alphabetischer Reihenfolge laut Plan benutzt.
Alle die mit 'A' beginnen zwischen 08:20 und 08:40, dann die mit 'B' usw.
Sollte es Ihnen nicht moeglich sein in Ihrer zugewiesenen Zeit Ihr Geschaeft zu verrichten, muessen Sie bis zum naechsten Tag warten, wenn Ihr Name wieder an der Reihe ist. In extremen Notfaellen koennen Sie mit einem Mitarbeiter tauschen, sofern Sie die schriftliche Einwilligung Ihres Vorgesetzten haben. Die Toilettenzeit ist mit drei Minuten begrenzt. Danach ertoent ein Signalton, die Tuere oeffnet automatisch und das Klopapier wird eingezogen.


Mittagspause:

Duenne Leute haben eine Stunde, um mehr essen zu koennen, damit Sie gesuender aussehen.
Normale Leute haben eine halbe Stunde um Ihre Figur zu erhalten.
Dicke Leute haben fuenf Minuten. Das reicht um eine Diaetpille zu schlucken und ein Slimfast zu trinken.


Kleidungsvorschrift:

Sie haben sich entsprechend Ihres Gehaltes zu kleiden. Wenn Sie Designer Anzuege oder Markenartikel tragen gehen wir davon aus, dass Sie keine Gehaltserhoehung brauchen.


Danke fuer Ihr loyales Verhalten gegenueber der Firma.
Wir sind dazu da, Ihnen eine positive Arbeitserfahrung zu geben. Darum richten Sie alle Fragen, Kommentare, Befuerchtungen, Beschwerden, Frustrationen, Irritationen, Aggressionen, Aengste, Vorschlaege usw. an jemand anderen und nicht an uns.

Wir wuenschen einen produktiven Tag.






me nderime

Bronx
07-10-04, 19:29
Bewerbungsfragebogen von McDonalds


Dieser Bewerbungsfragebogen von McDonalds wurde wirklich so ausgefüllt und der Bewerber auch tatsächlich eingestellt!


1. Name/Vorname:
Jörn Nettingsmüller

2. Alter:
28

3. Gewünschte Stellung:
Horizontal, und zwar so oft wie möglich. - Jetzt mal ernsthaft, ich mache alle Arten von Arbeiten. Wenn ich wirklich in der Lage wäre, Ansprüche zu stellen, wäre ich jetzt nicht hier.

4. Gehaltsvorstellungen:
120.000 EUR Netto im Jahr, plus Weihnachtsgeld, Extrazulagen und Stock Options. Wenn das nicht möglich ist, machen Sie mir ein Angebot, wir können verhandeln.

5. Ausbildung:
Ja.

6. Letzte Anstellung:
Lieblingszielscheibe eines sadistischen Abteilungsleiters

7. Letztes Gehalt:
Unter meinem tatsächlichen Niveau.

8. Offenkundige Erfolge (im Rahmen dieser Arbeit):
Eine unglaubliche Ausstellung von gestohlenen Kugelschreibern, die zur Zeit in meiner Wohnung zu besichtigen ist.

9. Gründe für Ihre Kündigung:
Siehe Frage Nr. 6

10. Verfügbarkeit:
Egal wann

11. Gewünschte Arbeitszeiten:
Von 13.00 bis 15.00 Uhr, montags, dienstags und donnerstags.

12. Haben Sie besondere Fähigkeiten?
Natürlich, aber diese sind in einem intimeren Bereich als in einem Fast-Food-Restaurant von Nutzen.

13. Dürfen wir Ihren aktuellen Arbeitgeber kontaktieren?
Wenn ich einen hätte, wäre ich nicht hier.

14. Hindert Sie Ihre physische Verfassung, etwas zu heben, das schwerer ist als 20 kg?
Das kommt drauf an. 20 kg von was?

15. Haben Sie ein Auto?
Ja. Aber die Frage ist falsch formuliert. Sie müsste vielmehr heißen: 'Besitzen Sie ein Auto, das noch fährt, und haben Sie den entsprechenden Führerschein?' - Die Antwort auf diese Frage wäre ohne jeden Zweifel eine andere.

16. Haben Sie schon einen Wettbewerb gewonnen oder eine Auszeichnung erhalten?
Eine Auszeichnung nicht, aber ich habe schon zweimal drei Richtige im Lotto getippt.

17. Rauchen Sie?
Nur beim Sex.

18. Was möchten Sie in fünf Jahren machen?
Auf den Bahamas wohnen, zusammen mit einem superreichen Top-Model, das mich vergöttert. Um ehrlich zu sein, möchte ich das jetzt schon, wenn Sie mir sagen könnten, wie ich das anstellen soll.

19. Können Sie uns bestätigen, dass die oben gemachten Angaben vollständig und wahrheitsgemäß sind?
Nein, aber es liegt an Ihnen, das Gegenteil zu beweisen.

20. Welches ist der Hauptgrund, sich bei uns zu bewerben?
Dazu habe ich zwei Versionen:

1. Die Liebe zu meinen Mitmenschen, ein profundes Mitgefühl und die Möglichkeit, anderen zu helfen, satt zu werden, oder
2. horrende Schulden.

Was denken Sie?

me nderime

Maca
10-10-04, 22:35
Bronx Danke dir sehr für deine müuhe...

Grüsse dich von herzen...

Mach weiter sooo!

Kaltrushi
11-10-04, 13:42
wow das ist ja toll.

Würd mich freuen bald wieder was tollen von dir zu lesen.

bye wünsch dir noch was und grüss dich ganz doll. :wink: bye

Maca
14-10-04, 01:52
Kaltrushi hmmm wir wollen auch etwas von dir lesen,du bist sicher auch toll kann sein das du vielleicht besser als wir bist...
Trau dich und schreib etwas was dich interessiert oder so?

Du bist willkomen!

Machs gut...

Küssli von mir...