Kein Macromedia Flashplayer? Klick bitte hier!
Dardania.de
Kethu Mbrapa   Dardania.de > Shoqėria > Diaspora Shqiptare
Emri
Fjalėkalimi
Diaspora Shqiptare Kontaktoni shqiptarė tė tjerė qė jetojnė pranė jush nė mėrgim. Mblidhuni kėtu!



Pėrgjigju
 
Funksionet e Temės Shfaq Modėt
Vjetėr 27-03-07, 08:14   #1
Zana_ch
"Mistrece Gjakovare"
 
Avatari i Zana_ch
 
Anėtarėsuar: 26-08-05
Vendndodhja: n'shtepi
Postime: 8,179
Zana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėmZana_ch i pazėvėndėsueshėm
Gabim Rast tragjik

Es war der Vater. Die Hamburger Polizei fahndet nach dem 23-jährigen Mazedonier Hismet Karimani, der das Baby gleich nach der Geburt aus einem Hochhausfenster in den Tod warf. Die Mutter des neugeborenen Mädchens hatte nicht länger schweigen können. Die 26-jährige Polin hatte sich einer Bekannten gegenüber offenbart. Hatte ihr gestanden, die Mama des getöteten Säuglings zu sein. Der Bekannten gelang es, sie zu überreden, sich der Polizei zu stellen.

Im ersten Verhör gestand die 26-Jährige, das Mädchen allein in ihrer Wohnung im Hochhaus in Hamburg-Osdorf zur Welt gebracht und auch abgenabelt zu haben.

"Er warf mein Baby in die Tiefe!"
Wenig später sei dann ihr Freund, der 23-jährige Mazedonier nach Hause gekommen, der Vater des Babys sein soll.


Die Mutter zur Polizei: "Er packte mein Baby, steckte es nackt in eine Plastiktüte und warf es in die Tiefe!" Aus dem 10. Stockwerk. Aus etwa 30 Metern Höhe.

Das kleine Mädchen, das nur 30 Minuten leben durfte, starb durch den Aufprall. Die Leiche wurde erst zweieinhalb Stunden später gegen 13 Uhr vom Hund eines Spaziergängers entdeckt.

Die Polin selbst habe sofort nach der Tat die Wohnung verlassen, seitdem keinen Kontakt mehr zu Karimani gehabt.

Der Mazedonier war der Polizei bislang nur wegen kleiner Delikte bekannt. Er hält sich illegal im Bundesgebiet auf.


__________________
Kėrkoje vetė fatin, me jetėn mos u grind, urrejtja fitohet ... Dashuria lind !
Zana_ch Nuk ėshtė nė linjė   Pėrgjigju Me Kuotė
Nyje Interesante
Vjetėr 27-03-07, 10:38   #2
eurostar
 
Avatari i eurostar
 
Anėtarėsuar: 21-03-07
Postime: 47
eurostar i vlerėsuar jo keq
Gabim

HAMBURG

Vater des toten Babys stellt sich der Polizei

Der Vater des in Hamburg aus dem zehnten Stock eines Hochhauses geworfenen Säuglings hat sich der Polizei gestellt. Er sei nicht mehr der Tat verdächtig, so eine Sprecherin. Vielmehr steht die Mutter unter dem dringenden Verdacht, ihr Kind selbst getötet zu haben.

Hamburg - Bei der Vernehmung hatte die 26-Jährige widersprüchliche Angaben gemacht. Noch am Dienstag hatte sie behauptet, der Vater des Kindes habe den Säugling aus dem zehnten Stock des Hochhauses geworfen. Mittlerweile steht der 23-Jährige nicht mehr unter Verdacht. Heute Vormittag wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt, musste aber seinen Pass hinterlegen und soll sich regelmäßig bei der Ausländerbehörde melden. Das Amt werde dann über das weitere Vorgehen entscheiden, weil der Mazedonier unter Verdacht steht, sich illegal in Deutschland aufzuhalten.
Ein Spaziergänger hatte am Samstag auf einer Wiese in der Hochhaussiedlung Osdorfer Born das tote neugeborene Mädchen in einer Plastiktüte gefunden. Das Kind war nach der Geburt noch am Leben, wie eine Obduktion ergab. Es starb durch den Aufprall. Die Polizei geht davon aus, dass die Tüte mit dem Baby aus dem siebten oder einem höheren Stockwerk geworfen worden sein muss.
Die Mutter des Kindes hatte sich einer Bekannten anvertraut, die sie überredete, sich der Polizei zu stellen. Die Frau sei gesund, es gehe ihr den Umständen entsprechend gut, hieß es.
Im Fall des getöteten Babys aus Sandersdorf in Sachsen-Anhalt soll die Mutter des Kindes heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Das teilte die Polizei mit. Die 27-Jährige war gestern wegen des Verdachts, ihr neugeborenes Kind nach der Geburt getötet zu haben, vorläufig festgenommen worden.
Das Kind war am 11. März am Ufer des Strandbades Sandersdorf von Spaziergängern tot in einem blauen Plastiksack entdeckt worden. Laut Polizei räumte die Frau ein, das Kind bereits Ende Februar in ihrer Wohnung geboren und den Leichnam am Ufer des Sees abgelegt zu haben. Das Mädchen lebte laut Obduktion nach seiner Geburt noch.
jto/ddp/dpa
eurostar Nuk ėshtė nė linjė   Pėrgjigju Me Kuotė
Vjetėr 27-03-07, 15:49   #3
sunshine
 
Avatari i sunshine
 
Anėtarėsuar: 29-11-06
Vendndodhja: Gjermani
Postime: 330
sunshine i dashursunshine i dashursunshine i dashursunshine i dashur
Dėrgo mesazh me anė tė MSN tek sunshine
Gabim

Citim:
Postimi origjinal ėshtė bėrė nga Zana_ch
Es war der Vater. Die Hamburger Polizei fahndet nach dem 23-jährigen Mazedonier Hismet Karimani, der das Baby gleich nach der Geburt aus einem Hochhausfenster in den Tod warf. Die Mutter des neugeborenen Mädchens hatte nicht länger schweigen können. Die 26-jährige Polin hatte sich einer Bekannten gegenüber offenbart. Hatte ihr gestanden, die Mama des getöteten Säuglings zu sein. Der Bekannten gelang es, sie zu überreden, sich der Polizei zu stellen.

Im ersten Verhör gestand die 26-Jährige, das Mädchen allein in ihrer Wohnung im Hochhaus in Hamburg-Osdorf zur Welt gebracht und auch abgenabelt zu haben.

"Er warf mein Baby in die Tiefe!"
Wenig später sei dann ihr Freund, der 23-jährige Mazedonier nach Hause gekommen, der Vater des Babys sein soll.


Die Mutter zur Polizei: "Er packte mein Baby, steckte es nackt in eine Plastiktüte und warf es in die Tiefe!" Aus dem 10. Stockwerk. Aus etwa 30 Metern Höhe.

Das kleine Mädchen, das nur 30 Minuten leben durfte, starb durch den Aufprall. Die Leiche wurde erst zweieinhalb Stunden später gegen 13 Uhr vom Hund eines Spaziergängers entdeckt.

Die Polin selbst habe sofort nach der Tat die Wohnung verlassen, seitdem keinen Kontakt mehr zu Karimani gehabt.

Der Mazedonier war der Polizei bislang nur wegen kleiner Delikte bekannt. Er hält sich illegal im Bundesgebiet auf.
Nuk e di pse e hapė njė temė qė ėshtė diskutuar kėtu nė forum ditė me radhė?! Edhe para se tė hapėsh njė temė, shiko a ka tė bėj me realitetin! Ėshtė vėrtetuar qė nėna e fėmiut e ka kry krimin e jo babai! ]
Prandaj kish kėrkuar nga moderatorėt qė kjo temė tė mbyllet!


sunshine Nuk ėshtė nė linjė   Pėrgjigju Me Kuotė
Pėrgjigju


Anėtarėt aktiv qė janė duke parė kėtė Temė: 1 (0 Anėtarėt dhe 1 Guests)
 
Funksionet e Temės
Shfaq Modėt

Rregullat E Postimit
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is ON
Figurinat Janė ON
Kodi [IMG] ėshtė ON
Kodi HTML ėshtė OFF



Hyrja | Chat | Diskutime | Muzik Shqip | Poezi | Lojra | Kontakt


1999 - 2014 Forumi Dardania

Te gjitha kohėt janė nė GMT +1. Ora tani ėshtė 02:23.
Powered by vBulletin Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.